Merkel beschließt „Hungerkatastrophe“ für Deutschland: Jetzt drohen Panikkäufe und Superspreading vor den Supermärkten

Di 23. Mrz. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: journalistenwatch.com

Nun wird es vol­lends krim­inell: Was Merkels Coro­na-Jun­ta (alias „Bund-Län­der-Gipfel“) mit ihren – nach stun­den­langer Unter­brechung heute Nacht dann doch noch gefassten – Beschlüssen der Bevölkerung zumutet, lässt sich nur noch als gewoll­ter Kurs in Rich­tung Abgrund ver­ste­hen. Um irgen­deinen „Erfolg“ har­ter Maß­nah­men als puren Selb­stzweck ver­melden zu kön­nen, wird nun über Ostern eine als „Ruhezeit“ ver­brämte sech­stätige Toten­messe verord­net, in der sog­ar Super­märk­te und Lebens­mit­teleinzel­han­del schließen müssen. Was die Regierung damit an Angst und Verun­sicherung anrichtet, lässt sich in sein­er Trag­weite noch gar nicht abse­hen. (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest