Weitere Artikel:

Mas­si­ve Übersterb­lich­keit: Die berüch­tig­te „Plötz­lich & unerwartet“-Pandemie brei­tet sich wei­ter aus

Di 22. Nov. 2022 | Politik und Medien, Medizin und Pflege

Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Rät­sel über Rät­sel: Im Okto­ber sind unge­wöhn­lich vie­le Men­schen in Deutsch­land gestor­ben. Wäh­rend die Behör­den über Grün­de für die hohe Übersterb­lich­keit grü­beln, for­dert die AfD Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Lau­ter­bach auf, end­lich für Auf­klä­rung zu sor­gen. Im Okto­ber 2022 sind in Deutsch­land nach einer Hoch­rech­nung des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes (Desta­tis) 92 954 Men­schen gestor­ben. Die­se Zahl liegt 19 % oder 14 560 Fäl­le über dem mitt­le­ren Wert (Medi­an) der Jah­re 2018 bis 2021 für die­sen Monat. Wäh­rend zu Beginn des Monats die Ster­be­fall­zah­len sowie ihre Dif­fe­renz zum Ver­gleichs­wert deut­lich ange­stie­gen sind, gin­gen bei­de Wer­te am Ende des Monats wie­der zurück, heißt es in einer Pres­se­mit­tei­lung. Die Alte­rung der Bevöl­ke­rung kön­ne es eben­falls nicht sein. Die wir­ke sich nur gering­fü­gig auf den Unter­schied zum Niveau der Vor­jah­re aus. In wel­chem Aus­maß wei­te­re Fak­to­ren zu den erhöh­ten Zah­len im Okto­ber bei­getra­gen haben, las­se sich der­zeit nicht ein­schät­zen. Rät­sel über Rät­sel also. An Coro­na kön­ne es nicht lie­gen, … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest