Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Dass die Mas­ke auf die Coro­na-Aus­brei­tung über­haupt kei­nen Ein­fluss hat­te, beleg­te nicht nur die zwei­te Wel­le, die nach fünf Mona­ten (bereits nach­ge­schärf­tem) Mas­kenzwang los­brach. Auch die ver­pflich­ten­de Umstel­lung auf (poten­ti­ell gesund­heits­ge­fähr­den­de) FFP2-Mas­ken seit gut einer Woche beinhal­tet das Ein­ge­ständ­nis, dass die frü­he­ren All­tags­mas­ken so gut wie nichts gebracht hat­ten. Dass jedoch die Grip­pe seit Coro­na fak­tisch aus­ge­stor­ben ist, soll hin­ge­gen plötz­lich sehr wohl an der Mas­ke gele­gen haben – wes­halb nun ers­te Kran­ken­kas­sen dafür plä­die­ren, sie für immer bei­zu­be­hal­ten. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest