Maskenpflicht: Wie korrupt ist Markus Söder?

Sa 30. Mai. 2020 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Ver­di­ent sie nun an der Maskenpflicht oder nicht, die Fam­i­lie Söder? Während Gat­te Markus über Bay­ern eine Maskenpflicht ver­hängt, stellt Gat­tin Karin in ihrer Fir­ma “Faceshields” aus Plas­tik her. Darüber tobt nun ein Stre­it mit ein­er AfD-Abge­ord­neten, die behauptet hat­te, Söder ver­di­ene so an der Maskenpflicht. Doch ange­blich hat­te die Fir­ma den Gesichtss­chutz nur aus rein­er Men­schen­fre­undlichkeit pro­duziert, wie nun betont wird — zum Ver­schenken. Doch daran gibt es Zweifel. Und nicht nur daran: Die Fir­ma bietet auch prak­tis­che Uten­silien­stän­der für Geschäfte an, in denen die Läden am Ein­gang aller­lei Hygie­n­eartikel für ihre Kun­den bere­it hal­ten kön­nen, darunter auch Masken. Ein Stän­der kostet 239 Euro. Sinn macht das natür­lich nur, solange die Maskenpflicht beste­ht und die Coro­n­a­panik wach gehal­ten wird. Und dafür sorgt wiederum der Bay­erische Min­is­ter­präsi­dent. Eine Win-Win-Sit­u­a­tion, kön­nte man meinen…

Pin It on Pinterest