Quel­le: de​.rt​.com

Bei Pro­tes­ten gegen die Coro­na-Maß­nah­men ver­sto­ßen die Teil­neh­mer angeb­lich häu­fig gegen staat­li­che Vor­schrif­ten. Der Kreis Mär­kisch-Oder­land will nun kei­ne Buß­gel­der mehr bei Coro­na-Ver­stö­ßen aus­stel­len. Der Land­rat bestrei­tet die Zustän­dig­keit sei­ner Behör­den. Der Land­rat des bran­den­bur­gi­schen Krei­ses Mär­kisch-Oder­land, Ger­not Schmidt (SPD), hat sich dage­gen aus­ge­spro­chen, Buß­gel­der gegen Bür­ger zu ver­hän­gen, die an Pro­tes­ten gegen die staat­li­chen Coro­na-Maß­nah­men teil­neh­men und dabei gegen Auf­la­gen ver­sto­ßen, etwa kei­ne Mas­ken tra­gen oder ihren Pro­test gar nicht erst anmel­den. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest