„Märchenschloss“ RKI: Experten halten Corona-Todeszahlen für weit übertrieben

Mo 1. Feb. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: journalistenwatch.com

Der erkennbare Schmu mit Coro­na-Dat­en, Kenn­zahlen und sta­tis­tis­ch­er Erfas­sung, den das Robert-Koch-Insti­tut (RKI) in dieser Pan­demie augen­schein­lich betreibt, treibt nicht nur die Bürg­er, son­dern auch immer mehr Experten auf die Bar­rikaden. Jet­zt geht erneut ein Wis­senschaftler hart mit der poli­tisch ges­teuerten Wiel­er-Behörde ins Gericht: Dies­mal geht es um die Todeszahlen. Tat­säch­lich ster­ben offen­bar weitaus weniger Men­schen, als täglich von den ober­sten epi­demi­ol­o­gis­chen Panik­treibern im Namen der ver­meintlichen „Gesund­heit­saufk­lärung“ ver­meldet wer­den. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest