Weitere Artikel:

Lau­ter­bach will gan­ze EU mit Viert-Imp­fung für über 60-Jäh­ri­ge beglü­cken — Neue “Emp­feh­lung” angeb­lich “drin­gend nötig“

Mi 30. Mrz. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Am deut­schen Wesen soll die EU gene­sen. Oder genau­er gesagt am lau­ter­bach­schen, und zwar die über 60-Jäh­ri­gen, EU-weit. Der Minis­ter Karl macht jetzt Druck, dass in der gan­zen Uni­on der vier­te Stich für die­se Alters­grup­pe emp­foh­len wird – Deutsch­land ist ihm offen­bar nicht genug. Die Begrün­dung, die der streit­ba­re Minis­ter dafür auf­fährt, wirkt ziem­lich dünn. Er beruft sich auf Daten aus Isra­el. Die, so der Sozi­al­de­mo­krat, mache eine neue Emp­feh­lung „drin­gend nötig“. Beson­ders pikant: Der Minis­ter will mit dem vier­ten Stich nicht auf neue Impf­stof­fe war­ten, die im Gegen­satz zu den heu­te ver­füg­ba­ren Impf­stof­fen auf die neu­en Vari­an­ten zuge­schnit­ten sind. Er setzt wei­ter auf die Impf­stof­fe, die noch gegen die ursprüng­li­che Wuhan-Vari­an­te ent­wi­ckelt wur­den. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest