Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Das passt dem Meis­ter der Mas­ke­ra­de natür­lich über­haupt nicht in den Kram: Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach (SPD) hat mit Unver­ständ­nis auf die Abschaf­fung der Pflicht zum Tra­gen einer FFP2-Mas­ke in baye­ri­schen öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln reagiert. In Bay­ern „trotz Som­mer­wel­le“ nicht wei­ter auf FFP2-Mas­ken in Bus und Bahn zu bestehen sei ein „kla­rer Feh­ler“, schrieb er am Sams­tag auf Twit­ter. Ein Lockern in die Wel­le hin­ein wir­ke „unlo­gisch“ und dis­kre­di­tie­re gleich­zei­tig den Ruf nach mehr Maß­nah­men durch den Bund, so Lau­ter­bach. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest