Weitere Artikel:

Kunst­hoch­schu­le Wei­ßen­see pocht auf Haus­recht und knickt dann ein Streit um Coro­na-Maß­nah­men in Berlin

So 10. Apr. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Von Mario Mar­tin — Noch immer schrei­ben vie­le pri­va­te und öffent­li­che Ein­rich­tun­gen in Deutsch­land die Mas­ke vor und kon­trol­lie­ren Tests der Besu­cher, die so ihren 3G-Nach­weis erbrin­gen müs­sen. Der Sach­ver­halt wur­de in einem Bei­trag von Boris Reit­schus­ter beleuch­tet. Im Bei­trag wird der ekla­tan­te Logik­bruch her­aus­ge­ar­bei­tet, der ent­steht, wenn einer­seits mit der Begrün­dung des Haus­rechts die Mas­ke und die 3G-Rege­lung ein­ge­for­dert wer­den darf, ande­rer­seits Haus­her­ren sich, wenn es um ande­re Merk­ma­le geht, aber nicht auf ihr Haus­recht beru­fen kön­nen. Wir fin­den hier also wie­der ein­mal einen kla­ren Dop­pel­stan­dard. Man könn­te es auch als Heu­che­lei bezeich­nen, da Rege­lun­gen und Geset­ze für poli­ti­sche oppor­tu­ne Zie­le genutzt wer­den, aber igno­riert wer­den, wenn das Ergeb­nis unvor­teil­haft aus­fällt. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest