Weitere Artikel:

Kubicki for­dert Ende der Mas­ken­pflicht – und kei­ne stän­di­ge Vor­ga­be von Ver­hal­tens­re­geln durch Staat

So 13. Jun. 2021 | Politik und Medien

Quel­le: epocht​i​mes​.de

Bun­des­tags-Vize­prä­si­dent Wolf­gang Kubicki (FDP) for­dert ein Ende der Mas­ken­pflicht. „Bei einer kla­ren Inzi­denz unter 35 darf der Staat gar kei­ne Grund­rech­te pau­schal für alle Bür­ger ein­schrän­ken. Die all­ge­mei­ne Mas­ken­pflicht müss­te daher bei stren­ger Aus­le­gung des Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes auf­ge­ho­ben wer­den, erst recht drau­ßen“, sag­te Kubicki der „Bild am Sonntag“. …

„Die Lan­des­re­gie­run­gen müs­sen jetzt zügig ihre Ver­ord­nun­gen ändern, sonst wer­den sie bald von den Ver­wal­tungs­ge­rich­ten gezwungen.“

„Die Eigen­ver­ant­wor­tung der Men­schen muss wie­der zen­tra­ler Bestand­teil unse­res Zusam­men­le­bens wer­den – nicht die stän­di­ge Vor­ga­be von Ver­hal­tens­re­geln durch den Staat.“

(Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest