Weitere Artikel:

Kol­la­te­ral­scha­den: ELLA Chro­nik einer Krankheit

Do 3. Dez. 2020 | Politik und Medien

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Coro­na macht krank, Coro­na kann töten. Coro­na ist schlimm, ver­än­dert die Gesell­schaft und das Leben. Dar­über berich­ten wir. Geschich­ten, die Coro­na schreibt. Geschich­ten, die es nicht in die Medi­en schaf­fen. Wir geben Zah­len einen Namen und eine See­le. Die Serie „Kol­la­te­ral­scha­den“ basiert auf Berich­ten Betrof­fe­ner der Coro­na­po­li­tik. Damit kei­ner sagen kann: „Das haben wir nicht gewusst!“ Wir schrei­ben auf: Johan­na Wahlig (Poli­to­lo­gin, Jour­na­lis­tin, Unter­neh­me­rin) und Frank Wahlig (His­to­ri­ker und 30 Jah­re ARD-Haupt­stadt­kor­re­spon­dent) recher­chie­ren für reit​schus​ter​.de. Wer aus sei­nem beruf­li­chen oder pri­va­ten Leben einen „Kol­la­te­ral­scha­den“ mel­den möch­te: Ver­trau­lich und per­sön­lich, per E‑Mail an wahlig@​reitschuster.​de.

Ella

Von Johan­na und Frank Wahlig

Ella ist elf Jah­re alt. Sie geht nicht mehr zur Schu­le. Ella ist krank. „Wegen Coro­na“, sagt sie. Fie­ber oder Hus­ten hat sie nicht. Sie kann nicht mehr zur Schu­le gehen, weil sie trau­rig ist. Sie ist trau­rig wegen der Schul­freun­de, wegen der Leh­rer, wegen des Direk­tors. Wegen der Mas­ke. Mas­ke tra­gen, Abstand hal­ten, Fens­ter auf, Hän­de des­in­fi­zie­ren – das steht auch bei Ella ganz oben auf dem Lehr­plan. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest