Quelle: journalistenwatch.com

Diese dialektischen Zeiten zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass die sogenannten „Verschwörungstheoretiker“ wieder und wieder von der Realität bestätigt werden – wenn nämlich die Philosophen, Theoretiker und nun auch „Zukunftsforscher“ genau das artikulieren, wovor die angeblichen „Spinner“ seit jeher warnen. Aktuell erleben wir dies fast täglich im Zusammenhang mit Corona: Praktisch alles, was noch vor einem Jahr als Geunke, als paranoide Fehlprognosen oder verrückte Visionen belächelt wurde, ist schon Wirklichkeit geworden – oder steht kurz davor. (Weiterlesen)

Pin It on Pinterest