Quel­le: repor​t24​.news

Der geplan­te Pan­de­mie­ver­trag sieht vor, dass die WHO unter dem Deck­man­tel der „Pan­de­mie­vor­sor­ge“ den Mit­glieds­staa­ten belie­bi­ge „Maß­nah­men“ dik­tie­ren kann, die dann über den Geset­zen und der Ver­fas­sung des jewei­li­gen Lan­des ste­hen wür­den. Dage­gen wird zuneh­mend Kri­tik laut: Auch die Bür­ger­ge­werk­schaft Uni­on Sou­ve­rä­ni­tät wehrt sich gegen das Vor­ha­ben. Sie hat am 24.3.22 fol­gen­des Volks­be­geh­ren in Öster­reich ein­ge­bracht: (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest