Weitere Artikel:

(Kein Fake? Dann Straf­an­zei­ge!) Hass­bot­schaft vom Amts­ge­richt Leip­zig – ein Blick ins Inne­re der Jusitz!

Mi 12. Jan. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: freie​-sach​sen​.info

Prä­si­dent des Leip­zi­ger Amts­ge­richt schreibt Hass­brief gegen Impf­skep­ti­ker: Wie soll das Gericht noch fai­re Ver­fah­ren garantieren?

Die säch­si­sche Jus­tiz schafft sich im Rekord­tem­po ab. Am Mon­tag ver­schick­te der Prä­si­dent des Leip­zi­ger Amts­ge­rich­tes, Micha­el Wol­ting, einen Rund­brief an alle Mit­ar­bei­ter des Gerich­tes. Neben Neu­jahrs­wün­schen gibt es eine Lis­te von ein­zu­hal­ten­den Hygie­ne­re­geln. Und ein Vor­wort, das es in sich hat: Es wird gegen „Impf­skep­ti­ker“, „Eso­te­ri­ker“ und ande­re „Staats­geg­ner“ gewet­tert, wel­che – das wird unter­schwel­lig sug­ge­riert – von der Poli­zei den Gerich­ten zuge­führt wer­den müs­sen, um sie dann (natür­lich knall­hart) abzu­ur­tei­len. Nach die­sem Schrei­ben, das Kon­se­quen­zen haben muss und bei dem die Lan­des­po­li­tik gefragt ist, den Druck auf­zu­bau­en, dürf­te bei jedem Rich­ter am AG Leip­zig Befan­gen­heit zu ver­mu­ten sein: Bei sol­chen Wor­ten des Prä­si­den­ten wird sich kaum ein Rich­ter trau­en, wirk­lich noch unab­hän­gig Recht zu spre­chen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest