Weitere Artikel:

(Jus­ti­zwill­kür schlägt um sich!) Urteil: Kein Beschäf­ti­gungs­an­spruch für Mit­ar­bei­ter mit Masken-Attest

Mo 3. Mai. 2021 | Politik und Medien

Quel­le: epocht​i​mes​.de

Einem mit ärzt­li­chem Attest von der Mas­ken­pflicht befrei­ten Mit­ar­bei­ter darf die Arbeit im Betrieb nach Auf­fas­sung des Lan­des­ar­beits­ge­richts in Köln ver­wei­gert wer­den. In die­sem Fall gilt der Mit­ar­bei­ter als arbeits­un­fä­hig, wie das Gericht am Mon­tag mit­teil­te. Ein vor­an­ge­gan­ge­nes Urteil des Arbeits­ge­richts in Sieg­burg wur­de somit bestä­tigt. Geklagt hat­te ein Ver­wal­tungs­mit­ar­bei­ter eines Rat­hau­ses, in dem eine Mas­ken­pflicht für Besu­cher und Beschäf­tig­te gilt. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest