Je weniger Virus, desto mehr Härte: Wie uns der Corona-Staat bevormundet und abkassiert

Mo 24. Aug. 2020 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: journalistenwatch.com

Wer A sagt, muss auch B sagen. Um seinen eige­nen Kurs nicht Lügen zu strafen und zumin­d­est in der Bekämp­fung der Pan­demie Schlüs­sigkeit und Kon­se­quenz zu zeigen, auch wenn Coro­na für die meis­ten Deutschen ein Phan­tom bleibt und mit völ­lig nichtschlüs­si­gen Zahlen begrün­det wird, greift der Staat immer härter durch –  durch Bußgelder, zunehmende Polizeige­walt gegen „Kri­tik­er der Maß­nah­men“, durch drakonis­che medi­en­wirk­same Kon­trollen in Bussen und Zügen – und durch voll­mundi­ge Ankündi­gun­gen poli­tis­che Hard­lin­er. Der Grund dafür liegt auf der Hand. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest