Quel­le: repor​t24​.news

Die meis­ten Län­der sind längst zur Nor­ma­li­tät zurück­ge­kehrt, nur in Deutsch­land will man die soge­nann­ten Schutz­maß­nah­men gegen das Coro­na-Virus par­tout nicht abschaf­fen. In eini­gen Bun­des­län­dern wird nun die Iso­la­ti­ons­pflicht auf­ge­ho­ben und Schles­wig-Hol­stein stößt eine Dis­kus­si­on über das Ende der Mas­ken­pflicht im Nah­ver­kehr an. Bei Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Lau­ter­bach stößt das natür­lich auf tota­le Ableh­nung. Das ist nicht wei­ter ver­wun­der­lich, Coro­na ist schließ­lich sein Ste­cken­pferd – und man ent­reißt ihm hier qua­si das Zep­ter. In Baden-Würt­tem­berg, Schles­wig-Hol­stein, Bay­ern und Hes­sen wird die gene­rel­le Iso­la­ti­ons­pflicht für posi­tiv getes­te­te Per­so­nen gekippt – bun­des­weit sind … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest