Infektion nach zweiter Impfung — Spahn in Erklärungsnot

Di 9. Feb. 2021 | Politik und Medien, Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: freiewelt.net

Dass Coro­na nach der Ersten Imp­fung noch aus­bricht, weiß man mit­tler­weile und wird auch vom Her­steller des Impf­stoffs eingeräumt. Nun ist in einem Alten- und Pflege­heim im Kreis Osnabrück die Coro­n­avirus-Vari­ante B.1.1.7 nachgewiesen wor­den – und das nach der Zweit­en Imp­fung. Anders als son­st, wird von den Behör­den in diesen ins­ge­samt 14 Fällen der Krankheitsver­lauf beschrieben – er ist, wie so häu­fig, harm­los. Die Ein­rich­tung hat 160 Mitar­beit­er für 100 Plätze. Kein­er der Mitar­beit­er wurde auf die Virus-Vari­ante getestet.  (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest