Quel­le: reit​schus​ter​.de

Von Mario Mar­tin — Die deut­schen Behör­den kämp­fen der­zeit mit einem hohen Auf­kom­men an Anträ­gen auf Gewäh­rung von Beschä­dig­ten­ver­sor­gung. Für die Über­prü­fung der Ansprü­che sind die Sozi­al­äm­ter der Län­der ver­ant­wort­lich. Jeder kann den Antrag auf Gewäh­rung von Beschä­dig­ten­ver­sor­gung stel­len. Auf den Inter­net­sei­ten der Sozi­al­äm­ter fin­den sich die benö­tig­ten For­mu­la­re, wie hier für Ber­lin. Seit April 2021 gin­gen in Ber­lin beim Lan­des­amt für Gesund­heit und Sozia­les (LAGeSo) 246 Anträ­ge auf Gewäh­rung der Beschä­dig­ten­ver­sor­gung ein. Von die­sen 246 Fäl­len wur­de bis­her ein Fall geneh­migt, drei wur­den abge­lehnt. 242 Fäl­le sind noch in Bear­bei­tung. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest