Quel­le: uncut​news​.ch

Die west­li­chen Regie­run­gen haben in den letz­ten zwei Jah­ren unter dem Deck­man­tel der „Pan­de­mie­be­kämp­fung“ für Auf­ruhr gesorgt und die Bevöl­ke­rung unter Druck gesetzt und ein­ge­schüch­tert. Afri­ka hin­ge­gen hat Covid als blo­ße Erkäl­tung behan­delt. Und es war rich­tig. Seit Beginn der Covid-Pan­de­mie bis Juli 2022 wur­den in Afri­ka nach offi­zi­el­len Anga­ben der WHO etwas mehr als 9 Mil­lio­nen bestä­tig­te Fäl­le und 173.900 Todes­fäl­le ver­zeich­net. Im Ver­gleich dazu gab es in Euro­pa etwa 239 Mil­lio­nen Fäl­le und mehr als 2 Mil­lio­nen Todes­fäl­le. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest