Quel­le: wochen​blick​.at

Seit etwas mehr als einer Woche benen­nen Twit­ter-Nut­zer nun unter dem Hash­tag #Ich­Ha­be­Mit­ge­macht die Scher­gen und Büt­tel der Coro­na-Dik­ta­tur. Wochen­blick berich­te­te als ers­tes nen­nens­wer­tes Medi­um über die ein­zig­ar­ti­ge Akti­on gegen das Ver­ges­sen. Irgend­wann konn­te sich auch der Main­stream nicht mehr davor zie­ren, dar­über zu berich­ten – wenn auch etwa sei­tens des Staats­funks mit mas­siv abwer­ten­der Schlag­sei­te. Als sich auch die “Welt” anschloss, kam es zum Eklat: Denn der Arti­kel war nur weni­ge Stun­den im Netz, ehe ihn die Ver­ant­wort­li­chen offen­bar wie­der til­gen lie­ßen – was nun für Auf­re­gung sorgt. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest