Horrordrehbuch für den Lockdown: Seehofer spannte Wissenschaftler für Angstpropaganda ein

So 7. Feb. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: journalistenwatch.com

Knapp ein Jahr nach dem ersten Lock­down kommt nun nach und nach ans Licht, welche frag­würdi­gen und manip­u­la­tiv­en Tricks die Bun­desregierung für ihre Pro­pa­gan­da zur Recht­fer­ti­gung nie dagewe­sen­er Frei­heit­se­in­griffe ange­wandt hat. Horst See­hofers Bun­desin­nen­min­is­teri­um zeigte sich beson­ders erfind­erisch und ein­fall­sre­ich, als es darum ging, möglichst ang­ste­in­flößende Hor­rorszenar­ien unters Volk zu streuen. Hier­für wurde sog­ar Druck auf Wis­senschaftler aus­geübt, um das gewün­schte Ergeb­nis zu liefern. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest