Gruppe katholischer Kardinäle bezweifet Gefährlichkeit des Coronavirus: Warnung vor “Kontrolle von Menschen” und einer “Weltregierung”

Fr 8. Mai. 2020 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

ROM – “Ins­beson­dere muss den Bürg­ern die Möglichkeit gegeben wer­den: Ein­schränkun­gen der per­sön­lichen Frei­heit­en abzulehnen, sich straf­frei ein­er dro­hen­den Impf­pflicht zu entziehen, sowie Trac­ingsys­teme oder ähn­liche Instru­men­tarien nicht zu benutzen.” Dieser Satz stammt nicht von einem Por­tal inter­na­tionaler Ver­schwörungs­the­o­retik­er. Dieser Satz ste­ht in einem Papi­er zur Coro­na-Krise, das am Abend in Rom veröf­fentlicht wurde. Unter­schrieben wurde es von hochrangi­gen Geistlichen der katholis­chen Kirche, darunter den Kardinälen Sarah, Müller, Zen, Erzbischof Vigano, Bischof Tyler und zahlre­ichen Ärzten, Anwäl­ten, Jour­nal­is­ten und katholis­chen Ver­ant­wor­tungsträgern. Unter dem Titel “Ver­i­tas lib­er­abit vos!” (Die Wahrheit wird euch frei machen) for­mulieren die Unterze­ich­n­er in atem­ber­auben­der Klarheit Mei­n­un­gen zur Coro­na-Krise, die erhe­bliche Unruhe in allen teilen der Welt aus­lösen dürfte. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest