Grundschullehrerin aus NRW: „Ich bin Lehrerin, keine Ärztin! Ich mach da nicht mit!“

Mi 21. Apr. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: epochtimes.de

Ungeimpft, ungetestet und ohne Maske. Die Grund­schullehrerin Nina* fühlt sich, so sagt sie, als „Alien“ an ihrer Schule. Schon längst ist sie mit ihren Ansicht­en ins Abseits des Kol­legiums gerückt, weil sie die Coro­na-Poli­tik der Regierung nicht mit­trägt. In ihrer Remon­stra­tionss­chrift begrün­det sie, warum sie Bedenken gegen die Coro­na-Tests hat und sich weigert, ihre Schüler zum Coro­na-Selb­sttest anzuleit­en. Mit einem offe­nen Brief rüt­telte die Grund­schullehrerin Nina* (Name der Redak­tion bekan­nt) bere­its im Mai 2020 in einem Appell am Gewis­sen viel­er Lehrer. „Mir blutet jeden Tag das Herz, wenn ich diese schwachsin­ni­gen Maß­nah­men durch­set­zen muss“, beschrieb sie die dama­lige Sit­u­a­tion an ihrer Schule zwis­chen Maskenpflicht und Min­destab­stand. Nach einem Jahr hat sich die Lage weit­er ver­schärft. (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest