Weitere Artikel:

Gesun­de jun­ge Men­schen ster­ben jetzt mas­sen­haft in Aus­tra­li­en, und die Medi­en wagen es immer noch nicht, die Impf­stof­fe zu erwähnen

Mo 13. Jun. 2022 | Politik und Medien, Medizin und Pflege

Quel­le: uncut​news​.ch

Im Jahr 2021 hat die aus­tra­li­sche Regie­rung mit drei Impf­stoff­her­stel­lern kon­spi­riert, um die aus­tra­li­sche Bevöl­ke­rung mit ver­schie­de­nen For­men von Dis­kri­mi­nie­rung, Zwang, Pro­pa­gan­da, rechts­wid­ri­ger Inhaf­tie­rung, Abson­de­rung, digi­ta­len Com­pli­an­ce-Sys­te­men und wei­te­ren Bedro­hun­gen für die Exis­tenz­grund­la­ge des Ein­zel­nen zu unter­drü­cken. Die­se tota­li­tä­ren Maß­nah­men basier­ten auf kei­ner­lei Daten oder wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nis­sen und brach­ten kei­nen Nut­zen für die öffent­li­che Gesund­heit. Die­se Maß­nah­men ziel­ten dar­auf ab, die Men­schen psy­cho­lo­gisch zu bre­chen, ihre kör­per­li­che Auto­no­mie und ihre per­sön­li­chen Über­zeu­gun­gen zu unter­drü­cken und ihnen Expe­ri­men­te auf­zu­zwin­gen. Heu­te ster­ben in ganz Aus­tra­li­en plötz­lich und uner­war­tet gesun­de jun­ge Men­schen. Obwohl Jour­na­lis­ten inzwi­schen dar­über berich­ten, wagen es die Kon­zern­me­di­en immer noch nicht, die Ursa­chen für die­se Gei­ßel zu erwäh­nen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest