Weitere Artikel:

Game over: Immer mehr Län­der heben die Coro­na-Qua­ran­tä­ne auf Nur Deutsch­land hält stur an sei­nem Nar­ra­tiv fest

Fr 29. Jul. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Von Dani­el Wein­mann — Wäh­rend hier­zu­lan­de die Panik-Pro­pa­gan­da und Impf-Hys­te­rie auf Hoch­tou­ren läuft, hin­ter­fra­gen immer mehr Län­der die von der Poli­tik und Tei­len der Wis­sen­schaft gesetz­ten Nar­ra­ti­ve und schwen­ken um. Jüngs­tes Bei­spiel: Öster­reich, wo die Coro­na-Poli­tik der deut­schen sehr ähn­lich war, schafft ab der kom­men­den Woche die Iso­la­ti­ons­pflicht für Infi­zier­te ab. Infi­zier­te, die sich nicht krank füh­len, dür­fen das Haus ver­las­sen. In Däne­mark, Nor­we­gen, Groß­bri­tan­ni­en, Spa­ni­en und der Schweiz ist die „häus­li­che Iso­la­ti­on“ bereits teil­wei­se vor vie­len Mona­ten ad acta gelegt wor­den – ohne gesund­heits­schäd­li­che Fol­gen für die Bevöl­ke­rung. In Frank­reich wie­der­um ver­ab­schie­de­te das Par­la­ment ein Gesetz, das das Ende sämt­li­cher Coro­na-Maß­nah­men ab dem 1. August fest­schreibt. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest