Für die Freiheit: Stuttgarter Querdenker geben nicht auf

So 9. Aug. 2020 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Ganz ehrlich, ich war unsich­er. Wie viele wür­den in Stuttgart zusam­menkom­men? Vor ein­er Woche in Berlin waren es Hun­dert­tausende. Nun hat­te Quer­denken 711 erneut zur Demon­stra­tion gegen den Aus­nah­mezu­s­tand aufgerufen. Doch vielle­icht haben die Men­schen ihren Frust abge­lassen und die Bewe­gung fällt in sich zusam­men. Da waren sie. Tausende. Soweit das Auge reichte. Stuttgarts Polizei wird später von „eini­gen Hun­dert“ sprechen. Eine glat­te Lüge. Aber vielle­icht poli­tisch gewollt. Stuttgart ist zum Zen­trum des Wider­standes gegen Masken­zwang und Grun­drecht­sein­schränkun­gen gewor­den. Sie waren nicht die ersten. Aber sie haben die Fack­el aufgenom­men und ein lodern­des Feuer ent­facht. Doch weshalb? Ich ver­suche, mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Pin It on Pinterest