Weitere Artikel:

Fak­ten­check zum ARD-Fak­ten­check – Lis­te von Pein­lich­kei­ten — Prof. Dr. Wie­send­an­ger zer­legt öffent­lich-recht­li­che Wahrheitswärter

Do 17. Feb. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Ein Gast­bei­trag von Prof. Dr. Roland Wie­send­an­ger — In einem Bei­trag vom 16.02.2022 kon­zen­trie­ren sich die Fak­ten­che­cker der ARD auf das The­ma „Woher kommt das Coro­na­vi­rus?“ und offen­ba­ren jedem infor­mier­ten und kri­ti­schen Leser ein­mal mehr, was Fak­ten­checks in der heu­ti­gen Zeit wert sind: nichts, wie Sie im Fol­gen­den Punkt für Punkt erfah­ren wer­den. Der ARD-Fak­ten­che­cker behaup­tet: „Eine Labor­her­kunft des Coro­na­vi­rus hät­te auf poli­ti­schen Druck gezielt ver­tuscht wer­den sol­len. Hand­fes­te Bewei­se hat Wie­send­an­ger nicht.“ Bewer­tung: Die Aus­sa­ge des zwei­ten Sat­zes ist falsch. In diver­sen Inter­views der ver­gan­ge­nen Wochen habe ich wie­der­holt dar­ge­legt, dass es drei öffent­lich zugäng­li­che und veri­fi­zier­ba­re Doku­men­te gibt, die den Sach­ver­halt der Ver­tu­schung bele­gen: (Wei­ter­le­sen)

Bewer­tung: Die Aus­sa­ge des zwei­ten Sat­zes ist falsch.In diver­sen Inter­views der ver­gan­ge­nen Wochen habe ich wie­der­holt dar­ge­legt, dass es drei öffent­lich zugäng­li­che und veri­fi­zier­ba­re Doku­men­te gibt, die den Sach­ver­halt der Ver­tu­schung belegen:

Pin It on Pinterest