Europa erwägt Einführung von Corona-Impfpässen – EU-Kommission mahnt zur Eile

Mi 24. Feb. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: de.rt.com

Die Diskussion über die Einführung von Corona-Impfpässen ist in Europa voll im Gange. So will Spanien Impfpässe als “Element sicherer Mobilität” zum Teil der sicheren Reisekorridore machen, teilte die Ministerin für Industrie, Handel und Tourismus, Reyes Maroto, mit. Der spanische Chefepidemiologe Fernando Simón sagt aus, dass Spanien einen COVID-19-Impfpass vorerst nicht einführt. Ihm zufolge sei noch “viel mehr Forschung erforderlich”.

Der Premierminister Großbritanniens, Boris Johnson, versprach auch, die Einführung von Corona-Impfpässen zu erwägen. Jedoch unterstrich er, es gebe “tiefe und komplexe Probleme” bei der Verwendung von Impfpässen und erklärte:

“Wir können Menschen, die den Impfstoff nicht haben können, nicht diskriminieren, es kann einen medizinischen Grund geben oder einige Menschen können sich aufrichtig weigern, einen zu besitzen– ich denke, das ist ein Fehler.” (Weiterlesen)

Pin It on Pinterest