Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

In Deutsch­land kippt nun defi­ni­tiv die Stim­mung: Die Bür­ger sind end­gül­tig bedient, und der Unmut wächst und wächst. Zudem rollt eine Kla­ge­la­wi­ne von Fir­men los. „Mutig“ pre­schen des­halb eini­ge Fri­vo­le unter den deut­schen Minis­ter­prä­si­den­ten vor – und den­ken laut dar­über nach, im Allein­gang – außer der Rei­he und vor der nächs­ten Kanz­ler­run­de – ers­te Öff­nun­gen im Ein­zel­han­del zuzu­las­sen; wel­che Gunst und Gna­de! Ob das aller­dings aus­reicht, ist zwei­fel­haft. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest