Quel­le: reit​schus​ter​.de

Eine Gast­bei­trag von Dr. med. Gun­ter Frank — In die­sem Bericht geht es noch ein­mal expli­zit um das The­ma Zahl der Neben­wir­kun­gen und Todes­fäl­le in Zusam­men­hang mit den neu­ar­ti­gen, bedingt zuge­las­se­nen Covid-Impf­stof­fen. Zum einen darf ich Sie auf eine hoch­wer­ti­ge reprä­sen­ta­ti­ve Umfra­ge eines pro­fes­sio­nel­len wie unab­hän­gi­gen Markt­for­schungs­in­sti­tuts zum The­ma hin­wei­sen, die von dem Jour­na­lis­ten Boris Reit­schus­ter in Auf­trag gege­ben wur­de. Das Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tut INSA hat 1.004 Erwach­se­ne in Deutsch­land gefragt, ob sie geimpft sind und ob sie Neben­wir­kun­gen haben. Reit­schus­ter zum Ergeb­nis: „Das Ergeb­nis bestä­tigt genau das, was zahl­rei­che Medi­zi­ner aus eige­ner Erfah­rung berich­ten“. 15 Pro­zent der Befrag­ten gaben an, dass sie an star­ken Neben­wir­kun­gen lit­ten; auf die 57,6 Mil­lio­nen Geimpf­ten hoch­ge­rech­net sind das 8,64 Mil­lio­nen. Reit­schus­ter hat mich um mei­ne Ein­schät­zung gebe­ten: „All das sind kei­ne Zufäl­le“. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest