Weitere Artikel:

Dros­ten räumt ein: In Wuhan “wur­den Sachen gemacht, die als gefähr­lich bezeich­net wer­den könnten”

Mi 9. Feb. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: de​.rt​.com

In der jüngs­ten Zeit wur­den Vor­wür­fe des Phy­si­kers Roland Wie­send­an­ger gegen Exper­ten wie den Cha­ri­té-Viro­lo­gen Chris­ti­an Dros­ten laut, dass die­ser den Ursprung von SARS-CoV‑2 ver­schleie­re. Nun räum­te Dros­ten ein, dass in Wuhan Sachen gemacht wur­den, “die als gefähr­lich bezeich­net wer­den könn­ten”. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest