Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

In Texas ist seit Anfang März ALLES offen – die soge­nann­te Pan­de­mie ist dort prak­tisch vor­bei. Kei­ne Schlie­ßun­gen, kei­ne Kon­takt­be­schrän­kun­gen – und nicht ein­mal die Mas­ken­pflicht gibt es mehr. In deut­schen Medi­en fin­det man dar­über prak­tisch KEIN Wort, hier hört man lie­ber auf Panik-Sozio­pa­then wie Karl Lau­ter­bach und lock­down­af­fi­ne Exper­ten, und lässt sich mit Schock­bil­dern aus Bra­si­li­en ver­schüch­tern. Die Mani­pu­la­ti­on der Öffent­lich­keit läuft im bald sechs­ten Lock­down-Monat wei­ter rei­bungs­los. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest