Dr. Reiner Fuellmich: Die Corona-Sammelklage

Mi 25. Nov. 2020 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Der PCR-Test bildet die Grund­lage zum Ermit­teln der Coro­na-Infek­tion­szahlen. Entwick­elt wurde dieser Test vom deutschen Virolo­gen Chris­t­ian Drosten an der Berlin­er Char­ité. Doch es gibt mas­sive Kri­tik an diesem Test, dessen Inter­pre­ta­tion sein­er Ergeb­nisse auss­chlaggebend für die beschlosse­nen Coro­na-Maß­nah­men sind. Diese Coro­na-Maß­nah­men sind zwangsläu­fig mit Ein­schränkun­gen und somit erhe­blich­er Schädi­gung von Wirtschaft und Pri­vatleben ver­bun­den und führten zur größten Gesellschaft­skrise seit dem 2. Weltkrieg. Dr. Rein­er Fuellmich und seine Anwalt­skol­le­gen möcht­en dage­gen juris­tisch vorge­hen und bere­it­en eine Sam­melk­lage (CLASS ACTION) in den USA vor. Sie greifen mit Ihrer Klage unter anderem direkt den Virolo­gen Chris­t­ian Drosten und RKI-Chef Lothar Wiel­er an, indem sie ihnen “falsche Behaup­tun­gen” unter­stellen. Die ersten Kla­gen sollen diese Woche ein­gere­icht wer­den. Wir sprachen mit Rein­er Fuellmich über seine Vor­würfe und das weit­ere juris­tis­che Vorge­hen seines Anwalt-Teams. Dr. Rein­er Fuellmich ist Recht­san­walt und lei­t­en­des Mit­glied vom Coro­na-Auss­chuss. Er arbeit­et als Anwalt in Deutsch­land und in Kali­fornien und wurde ein­er bre­it­en Öffentlichkeit als Prozes­san­walt gegen Konz­erne wie die Deutsche Bank, Volk­swa­gen und die HypoVere­ins­bank bekan­nt. Das Gespräch führte Alex Quint.

 

Pin It on Pinterest