Quel­le: uncut​news​.ch

Eine erstarr­te Gesell­schaft, die von Angst­zu­stän­den geprägt wie gelähmt erscheint. So emp­fin­den vie­le Men­schen unser Leben in der heu­ti­gen Zeit. Die Coro­na-Poli­tik hat die Men­schen in einen Angst­kom­plex hin­ein­ge­zo­gen, in der die Furcht vor schlim­men Ereig­nis­sen omni­prä­sent ist. Die Angst. Sie beein­flusst unse­ren Umgang mit­ein­an­der. Sie bestimmt unse­re Ent­schei­dun­gen. Sie domi­niert unser Leben. Dr. Hans-Joa­chim Maaz ana­ly­siert die­se Struk­tu­ren der Angst­ma­che­rei, die auch schon immer als Kon­troll­in­stru­men­te zur Beherr­schung der Mas­se ein­ge­setzt wur­den. Er ana­ly­siert, was den rea­len Ängs­ten zugrun­de liegt und wie sie unser Ver­hal­ten prä­gen. Und er weist den Weg in ein frei­es, selbst­be­stimm­tes und angst­frei­es Leben und Mit­ein­an­der. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest