Quel­le: repor​t24​.news

Auf­nah­men eines Inter­views mit CDC-Direk­to­rin Dr. Rochel­le Walen­sky sor­gen in den sozia­len Net­zen für Furo­re: Bei ihrem Auf­tritt an der Washing­ton Uni­ver­si­ty in St. Lou­is in Mis­sou­ri am 3. März leg­te Walen­sky gewis­ser­ma­ßen die Beich­te ab: Sie gab zu, dass Beam­te des Gesund­heits­we­sens sich viel zu sehr auf die Covid-Imp­fung als „All­heil­mit­tel“ ver­steift haben. Man sei zu opti­mis­tisch gewe­sen und habe zu wenig Vor­sicht wal­ten las­sen. Offen­sicht­lich hat­te Walen­sky die Behaup­tung, die Imp­fung sei zu 95% effek­tiv, bei CNN auf­ge­schnappt und nie­mals hin­ter­fragt – zumin­dest sag­te sie wört­lich: (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest