Digitaler Impfpass: Die vergiftete Freiheit

Mi 5. Mai. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: achgut.com

Es klingt ver­lock­end: Wer sich gegen Coro­na impfen lässt, soll wieder seine wegen der Coro­na-Pan­demie aus­ge­set­zten Bürg­er­rechte erhal­ten – zumin­d­est in großen Teilen. Das jeden­falls ist ein Ergeb­nis des Impfgipfels von let­zter Woche. Laut einem Entwurf des Bun­desjus­tizmin­is­teri­ums kön­nten für Geimpfte und Gene­sene etwa beim Zugang zu Geschäften und Dien­stleis­tun­gen wie Friseuren diesel­ben Aus­nah­men wie für neg­a­tiv Getestete gel­ten. Auch die Aus­gangssperre der „Bun­desnot­bremse“ würde dann für Geimpfte und Gene­sene ent­fall­en, Kon­tak­tbeschränkun­gen wür­den aufge­hoben. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest