Weitere Artikel:

(Die­sen Ver­bre­chern muss der gest­li­che Kampf ange­sagt wer­den!) Coro­na-Ein­schrän­kun­gen im Herbst? RKI-Chef for­dert gesetz­li­chen Rahmen

Sa 28. Mai. 2022 | Politik und Medien, Medizin und Pflege

Quel­le: epocht​i​mes​.de

Der Chef des Robert Koch-Insti­tuts (RKI), Lothar Wie­ler, for­dert einen wirk­sa­men gesetz­li­chen Rah­men zur „Bekämp­fung“ des Coro­na-Virus. „Die gesetz­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen müs­sen natür­lich stim­men“, sag­te Wie­ler mit Blick auf das Infek­ti­ons­schutz­ge­setz im Baye­ri­schen Rund­funk. Die rot-grün-gel­be Bun­des­re­gie­rung ringt der­zeit um Coro­na-Ein­schrän­kun­gen für den Herbst. Die der­zeit gel­ten­de Fas­sung des Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes läuft bis zum 23. Sep­tem­ber. Man wer­de wie­der stei­gen­de Inzi­den­zen sehen, pro­gnos­ti­ziert Wie­ler. „Was wir aber nicht wis­sen, – und das ist die gro­ße Unbe­kann­te – ist, wel­che Krank­heit wird das Virus machen.“ Er emp­feh­le nach wie vor, dass Mas­ken in bestimm­ten Situa­tio­nen getra­gen wür­den. „Ich gehe davon aus, dass im Lau­fe des Som­mers man das auch ein­stel­len kann. Aber das hängt wirk­lich von den Gege­ben­hei­ten ab.“ Er erwar­te, dass man im Herbst die­se Maß­nah­men teil­wei­se zurück­ho­len müs­se. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest