Quelle: journalistenwatch.com

Immer mehr beschleicht einen der Eindruck, dass mit fortschreitender Dauer dieser Pandemie in den etablierten Medien nur noch jene Experten zu Wort kommen und die öffentliche „Diskussion“ mitbestimmen dürfen, die noch in irgendeiner Weise zu ihrer Verlängerung und zur Dramatisierung der Lage beitragen – damit die Maßnahmen (von AHA bis zu staatlichen Lockdown-Restriktionen) für alle Zeiten unhinterfragt Gültigkeit behalten. So durfte gestern in der „Welt“ ein sogenannter „Aerosol-Forscher“ (was es nicht alles gibt!) sonderbare Ausführungen zur Viren-Ausbreitungsdynamik in Innenräumen vortragen. (Weiterlesen)

 

Pin It on Pinterest