Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Immer mehr beschleicht einen der Ein­druck, dass mit fort­schrei­ten­der Dau­er die­ser Pan­de­mie in den eta­blier­ten Medi­en nur noch jene Exper­ten zu Wort kom­men und die öffent­li­che „Dis­kus­si­on“ mit­be­stim­men dür­fen, die noch in irgend­ei­ner Wei­se zu ihrer Ver­län­ge­rung und zur Dra­ma­ti­sie­rung der Lage bei­tra­gen – damit die Maß­nah­men (von AHA bis zu staat­li­chen Lock­down-Restrik­tio­nen) für alle Zei­ten unhin­ter­fragt Gül­tig­keit behal­ten. So durf­te ges­tern in der „Welt“ ein soge­nann­ter „Aero­sol-For­scher“ (was es nicht alles gibt!) son­der­ba­re Aus­füh­run­gen zur Viren-Aus­brei­tungs­dy­na­mik in Innen­räu­men vor­tra­gen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest