Die unsichtbaren Killer-Viren: Wenn zuviele Aerosole das Hirn vernebeln

Sa 20. Feb. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: journalistenwatch.com

Immer mehr beschle­icht einen der Ein­druck, dass mit fortschre­i­t­en­der Dauer dieser Pan­demie in den etablierten Medi­en nur noch jene Experten zu Wort kom­men und die öffentliche „Diskus­sion“ mitbes­tim­men dür­fen, die noch in irgen­dein­er Weise zu ihrer Ver­längerung und zur Drama­tisierung der Lage beitra­gen – damit die Maß­nah­men (von AHA bis zu staatlichen Lock­down-Restrik­tio­nen) für alle Zeit­en unhin­ter­fragt Gültigkeit behal­ten. So durfte gestern in der „Welt“ ein soge­nan­nter „Aerosol-Forsch­er“ (was es nicht alles gibt!) son­der­bare Aus­führun­gen zur Viren-Aus­bre­itungs­dy­namik in Innen­räu­men vor­tra­gen. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest