Quel­le: vera​-lengs​feld​.de

Ver­öf­fent­licht am

Mit jedem Tag wer­den die Coro­na-Nach­rich­ten schril­ler. Zwar steigt die Anzahl der posi­tiv Getes­te­ten nicht expo­nen­ti­ell an, son­dern tritt seit Wochen auf der Stel­le, aber die Panik-Nach­rich­ten ver­brei­ten wei­ter­hin Angst und Schre­cken. Heu­te warn­te der RKI-Chef Wie­ler, der zu Beginn der Pan­de­mie schon mal mit über 1 Mil­li­on oder mehr Toten rech­ne­te, davor, dass es „vie­le wei­te­re Tote“ geben wür­de. Dabei hat es bis­lang in Deutsch­land kei­ne Übersterb­lich­keit gege­ben und die Anzahl der „an und mit Coro­na“ Gestor­be­nen liegt immer noch unter der jähr­lich an Kran­ken­haus­kei­men ver­schie­de­nen. Wer dar­auf hin­weist und auch the­ma­ti­siert, dass der PCR-Test nicht zwi­schen akti­ven Viren und Viren­trüm­mern unter­schei­det, die posi­tiv Getes­te­ten also kei­nes­wegs alles „Neu­in­fek­tio­nen“ sind und wer fragt, wie vie­le der „an und mit Coro­na“ Ver­stor­be­nen den nun tat­säch­lich Covid 19 und nicht einer schwe­ren Vor­er­kran­kung erle­gen sind, wird als „Coro­na-Leug­ner“ gebrand­markt. Wenn die Lage ernst ist, soll­te eine Regie­rung alles dafür tun, um die Bevöl­ke­rung zu beru­hi­gen, um Panik zu ver­mei­den. Es geschieht aber das Gegen­teil. Poli­tik und Hal­tungs­me­di­en schü­ren unun­ter­bro­chen Panik. Wer nach einer Ant­wort sucht, war­um das so ist, dem emp­feh­le ich drin­gend das Buch von Klaus Schwab „Covid19: The gre­at reset“ zu lesen, das es inzwi­schen auch auf Deutsch gibt. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest