Die Offenbarung des Klaus Schwab: Covid 19: The great reset

Fr 4. Dez. 2020 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: vera-lengsfeld.de

Veröf­fentlicht am

Mit jedem Tag wer­den die Coro­na-Nachricht­en schriller. Zwar steigt die Anzahl der pos­i­tiv Getesteten nicht expo­nen­tiell an, son­dern tritt seit Wochen auf der Stelle, aber die Panik-Nachricht­en ver­bre­it­en weit­er­hin Angst und Schreck­en. Heute warnte der RKI-Chef Wiel­er, der zu Beginn der Pan­demie schon mal mit über 1 Mil­lion oder mehr Toten rech­nete, davor, dass es „viele weit­ere Tote“ geben würde. Dabei hat es bis­lang in Deutsch­land keine Über­sterblichkeit gegeben und die Anzahl der „an und mit Coro­na“ Gestor­be­nen liegt immer noch unter der jährlich an Kranken­hauskeimen ver­schiede­nen. Wer darauf hin­weist und auch the­ma­tisiert, dass der PCR-Test nicht zwis­chen aktiv­en Viren und Viren­trüm­mern unter­schei­det, die pos­i­tiv Getesteten also keineswegs alles „Neuin­fek­tio­nen“ sind und wer fragt, wie viele der „an und mit Coro­na“ Ver­stor­be­nen den nun tat­säch­lich Covid 19 und nicht ein­er schw­eren Vor­erkrankung erlegen sind, wird als „Coro­na-Leugn­er“ gebrand­markt. Wenn die Lage ernst ist, sollte eine Regierung alles dafür tun, um die Bevölkerung zu beruhi­gen, um Panik zu ver­mei­den. Es geschieht aber das Gegen­teil. Poli­tik und Hal­tungsme­di­en schüren unun­ter­brochen Panik. Wer nach ein­er Antwort sucht, warum das so ist, dem empfehle ich drin­gend das Buch von Klaus Schwab „Covid19: The great reset“ zu lesen, das es inzwis­chen auch auf Deutsch gibt. (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest