Weitere Artikel:

Die Metho­de „Lock­down“: Als wür­de man sein Haus nie­der­bren­nen, um ein Wes­pen­nest zu beseitigen

Do 31. Dez. 2020 | Politik und Medien

Quel­le: epocht​i​mes​.de

Seit dem Herbst sticht das Damo­kles­schwert „Lock­down“ in bei­na­he ganz West- und Mit­tel­eu­ro­pa wie­der zu. Ein bri­ti­scher Jour­na­list ver­gleicht die wie­der­hol­te Lock­down-Poli­tik sei­ner Regie­rung mit jeman­dem, der sein Haus zwei Mal nie­der­brennt, um ein Wes­pen­nest zu besei­ti­gen, dann in den Trüm­mern steht und allen außer sich selbst die Schuld für die­se sinn­lo­se Kata­stro­phe gibt. … Schaut man sich die Wort­wahl eini­ger Poli­ti­ker und ihrer Haus- und Hof­ex­per­ten an, kann man sich des Ein­drucks nicht erweh­ren, dass sie sich lei­der mitt­ler­wei­le eher wie pole­misch mora­li­sie­ren­de, teils aggres­si­ve Inter­net­ak­ti­vis­ten ver­hal­ten als wie beson­nen abwä­gen­de Staats­män­ner und seriö­se, ergeb­nis­ori­en­tiert for­schen­de Wis­sen­schaft­ler. … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest