Quel­le: wochen​blick​.at

Sowohl gegen den Unmut der Bevöl­ke­rung als auch ent­ge­gen jeder wis­sen­schaft­li­chen Evi­denz wur­de die Impf­pflicht nun tat­säch­lich im Natio­nal­rat beschlos­sen. 137 Man­da­ta­re stimm­ten für Bill Gates, für Pfi­zer und für das WEF. Weni­ge von ihnen aus Über­zeu­gung, vie­le aus Mit­läu­fer­tum und eine wil­de Abge­ord­ne­te dürf­te sich “ver­stimmt” haben – aber das ist wie­der eine ande­re Geschich­te. Jeden­falls stimm­ten sie, aus wel­chen Grün­den auch immer, gegen die Men­schen­rech­te, gegen die Ver­fas­sung, gegen die Frei­heit und gegen unser Recht auf kör­per­li­che Inte­gri­tät. Sie haben durch ihre Ent­schei­dung all unse­re Kör­per an “die Wis­sen­schaft” frei­ge­ge­ben, uns zu staat­lich besach­wal­te­ten Ver­suchs­ka­nin­chen degra­diert. Vor allem aber haben sie eines geschafft: Sie haben sich ent­blößt. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest