Die Jagd auf die «Ungeimpften» beginnt

Di 3. Aug. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: corona-transition.org

Verschiedene Länder drohen, dass sie Impfunwillige verfolgen und zur Rechenschaft ziehen wollen. Die öffentliche Jagd von Regierungen auf Impfkritiker hat damit begonnen.

Christo­pher John Hip­kins ist Bil­dungsmin­is­ter und Par­la­mentsvor­sitzen­der in Neusee­land. Zudem ist der der Labor Par­ty-Poli­tik­er im Insel­staat zuständig für das Covid-19-Krisen­man­age­ment. Anlässlich ein­er Pressekon­ferenz warnte er, dass die Regierung bald damit begin­nen werde, Men­schen zu ver­fol­gen, die sich noch nicht mit Gen-Prä­parat­en gegen Covid-19 impfen liessen:

«I think ear­ly next year we’ll be in the phase of chas­ing out peo­ple who haven’t come for­ward to get their vac­ci­na­tion, or missed their book­ings and so on.»

Auf Deutsch: «Ich denke, dass wir Anfang näch­sten Jahres in die Phase ein­treten wer­den, in der wir die Men­schen ver­fol­gen wer­den, die sich noch haben impfen lassen oder ihre Ter­mine nicht wahrgenom­men haben.»

(Weit­er­lesen)

 

 

 

 

Pin It on Pinterest