Die beunruhigenden Zahlen zu Impfschäden und das Schweigen der Medien

Do 25. Mrz. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: reitschuster.de

Grund­sät­zlich gehören Impf­stoffe zu den großen Errun­gen­schaften der Medi­zin. Bei Men­sch und Tier. Bei ihrer Entwick­lung und Ein­satz geht Sorgfalt vor Schnel­ligkeit. Denn ein Impf­stoff ist kein Medika­ment, das man einem Kranken verabre­icht und dessen Neben­wirkun­gen tol­er­a­bel sind, um die Krankheit zu bekämpfen. Impf­stoffe wer­den gesun­den Men­schen gespritzt, die möglicher­weise in der Zukun­ft an der Krankheit erkranken kön­nten, gegen die der Impf­stoff eine kör­pereigene Antwort auf­bauen soll. Eben deshalb unter­liegen Impf­stoff-Entwick­lung, ‑Prü­fung und ‑Zulas­sung sowie ‑Her­stel­lung deut­lich stren­geren Regeln als Medika­mente. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest