Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Wäh­rend die Deut­schen täg­lich von neu­en Hor­ror­ge­schich­ten über kurz vor dem Total­zu­sam­men­bruch ste­hen­de Kli­ni­ken und über­las­te­te Inten­siv­sta­tio­nen steht, wäh­rend erschöpf­te und depri­mier­te, über der Zumu­tungs­gren­ze arbei­ten­de Pfle­ge­kräf­te und Ärz­te Jour­na­lis­ten ihre Lei­dens­ge­schich­ten dik­tie­ren und wäh­rend poli­ti­sche Angst­het­zer und Funk­tio­nä­re von Tria­gen unken: Da wer­den, erstaun­li­cher­wei­se, in Deutsch­land rei­hen­wei­se Kli­ni­ken geschlos­sen – und das Kli­nik­per­so­nal fin­det Zeit und Muße für Social-Media-Aktio­nen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest