Von Gast­au­torin Dr. Sauer

Die mit viel Pathos und wenig Evi­denz auf­er­leg­ten Restrik­tio­nen im Kampf gegen den gro­ßen Feind Coro­na und für die Rein­heit des Vol­kes, Ver­zei­hung, der Bevöl­ke­rung, wer­den von immer mehr Men­schen in ihrer Sinn­haf­tig­keit hin­ter­fragt. Bezeich­nen­der­wei­se steigt in glei­chem Maße die Aggres­si­vi­tät gegen­über den­je­ni­gen, die sich trau­en, ihre Kri­tik öffent­lich zu äußern. Es lässt sich fest­stel­len, dass eine Men­ge erwach­se­ner Men­schen gera­de wie klei­ne Kin­der reagiert. Und zwar so wie Kin­der, die wis­sen, dass die Eltern ihnen Unrecht tun, aber trotz­dem auf das Geschwis­ter­chen ein­prü­geln, wel­ches es als ein­zi­ges wagt, sich zur Wehr zu set­zen, denn sie fürch­ten wegen des Wider­spruchs des Klei­nen die Kol­lek­tiv­be­stra­fung durch die Gro­ßen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest