Der Corona ‑Wahnsinn – Klagelied einer Mutter und Großmutter

So 21. Jun. 2020 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Von Gas­tau­tor M. Sch.

Heute haben unsere Poli­tik­er beschlossen, die Maskenpflicht und die stren­gen Abstands- und Hygien­eregeln noch bis Ende Okto­ber zu ver­längern. Obwohl jede Grippewelle, die im Win­ter begonnen hat, im Som­mer längst abgeebbt ist, wer­den wir weit­er­hin mit unver­hält­nis­mäßi­gen und gesund­heitss­chädlichen Maß­nah­men schikaniert. Ja, für mich sind das Schika­nen, vor allem für die Kinder, für die es seit­dem keinen nor­malen Schulbe­such mehr gibt. Sie müssen mit Maske im Bus fahren, mit Maske das Schul­ge­bäude betreten, mit Maske die Toi­let­ten auf­suchen, in der Pause einen vorgeschriebe­nen Platz ein­hal­ten und im Klassen­z­im­mer alleine sitzen. Die Lehrer müssen Abstand zu den Kindern hal­ten, eben­so die Kindergärt­ner­in­nen. Kleine Kinder kön­nen nicht mehr in den Arm genom­men wer­den, dür­fen nicht mehr getröstet wer­den, wenn sie Angst oder sich ver­let­zt haben und wer­den tagtäglich zum wieder­holten Hän­de­waschen und Desin­fizieren gezwun­gen. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest