Weitere Artikel:

Denn sie wis­sen nicht, was sie tun: Astra­ze­ne­ca-Rück­schlag erwischt Impf­ver­sa­ger Spahn und Mer­kel eiskalt

Di 26. Jan. 2021 | Politik und Medien

Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Das gran­dio­se Total­ver­sa­gen der Bun­des­re­gie­rung in prak­tisch allen Berei­chen kommt immer mehr Deut­sche teu­er zu ste­hen. Vor allem beim Impf­stoff-Deba­kel. Nach eige­ner Logik der Regie­rung, die die Imp­fun­gen ja als ein­zi­gen Aus­weg aus der Pan­de­mie beschwört, bezah­len womög­lich zehn­tau­sen­de Senio­ren für die bemer­kens­wer­te Kom­bi­na­ti­on aus Sabo­ta­ge und Dilet­tan­tis­mus, mit der Ange­la Mer­kel und Jens Spahn die Beschaf­fung ver­geig­ten. Was sich im Som­mer mit dem „Out­sour­cing“ der natio­na­len Impf­stoff-Ver­sor­gung an die EU begann, setzt sich bis heu­te fort – aktu­ell gera­de beim nächs­ten Flop um den Her­stel­ler Astra­ze­ne­ca. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest