Weitere Artikel:

Das Ding ist durch: 92 Pro­zent der Deut­schen haben Anti­kör­per, schickt Lau­ter­bach end­lich in Rente!

Di 26. Jul. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Ein­ein­halb mal mehr Immu­ni­sier­te, als uns einst für als zur Errei­chung der Her­denim­mu­ni­tät not­wen­dig ver­kli­ckert wur­den – doch die Impf­kam­pa­gne für Herbst und Win­ter ist bereits gesetzt und die übli­chen Phar­ma-Scharf­ma­cher um Karl Lau­ter­bach kön­nen es gar nicht abwar­ten, neue Initia­ti­ven für die Impf­pflicht los­zu­tre­ten und zur Bewer­bung einer nur noch ver­rückt zu nen­nen­den zwei­ten Boos­ter-Imp­fung auf­zu­ru­fen: Unfass­ba­re 92 Pro­zent der Deut­schen – und damit so gut wie alle Erwach­se­nen – haben bereits Anti­kör­per gegen Coro­na im Kör­per. Dies ergab nun eine reprä­sen­ta­ti­ve Stu­die von gewiss unver­däch­ti­ger Sei­te – näm­lich aus­ge­rech­net des Robert-Koch-Insti­tuts. Wie der „Mit­tel­deut­sche Rund­funk“ berich­tet, wur­de der­sel­be Wert schon vor sie­ben Mona­ten für die Erwach­se­nen errech­net, von denen damals 92 Pro­zent Anti­kör­per gegen Coro­na im Blut hat­ten; dass nun­mehr die Gesamt­be­völ­ke­rung auf 92 Pro­zent kommt, ein­schließ­lich der (noch) mehr­heit­lich unge­impf­ten Kin­der und Jugend­li­chen, zeigt, dass der Zustand, der laut Ange­la Mer­kel von März 2021 einst das Ende der Pan­de­mie bedeu­ten soll­te, bei wei­tem über­trof­fen wur­de und – auch dank Omi­kron – jeder Anti­kör­per hat. Die tat­säch­li­che Zahl könn­te sogar noch höher lie­gen, weil etwa jede zwei­te Infek­ti­on sta­tis­tisch gar nicht erfasst wur­de. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest