Weitere Artikel:

(Damit hat sich die­ses Sys­tem selbst abge­schafft!) Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt lehnt Eil­an­trag gegen Impf­pflicht in der Pfle­ge ab

Fr 11. Feb. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: de​.rt​.com

Coro­na-Impf­pflicht für Pfle­ge- und Gesund­heits­per­so­nal kann aus recht­li­cher Sicht wie geplant ab Mit­te März umge­setzt wer­den. Die Coro­na-Impf­pflicht für Pfle­ge- und Gesund­heits­per­so­nal kann aus recht­li­cher Sicht wie geplant ab Mit­te März umge­setzt wer­den. Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt in Karls­ru­he lehn­te es im Eil­ver­fah­ren ab, die Vor­schrif­ten vor­läu­fig außer Kraft zu set­zen, wie am Frei­tag mit­ge­teilt wur­de. Die Ent­schei­dung über die Ver­fas­sungs­mä­ßig­keit im eigent­li­chen Ver­fah­ren steht noch aus. Der Par­la­men­ta­ri­sche Geschäfts­füh­rer der CDU/C­SU-Frak­ti­on im Deut­schen Bun­des­tag, Thors­ten Frei, stell­te zuvor im ntv-Früh­start am Mor­gen unmiss­ver­ständ­lich klar, dass sich die Uni­on “an Recht und Gesetz hal­te” und daher sich nicht wei­gern wer­de, das Gesetz zur ein­rich­tungs­be­zo­ge­nen Impf­pflicht umzu­set­zen. Frei beton­te bei n‑tv : (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest